DL4OCH Amateurfunk und Elektronik

April 19, 2016

Ich mache mal was neues… DMR ?

Filed under: Bauprojekte,DMR — DL4OCH @ 11:17 pm

Es sind wirklich alle in meiner Region auf dem DMR-Hype. Was nun tun, wenn man ein Sysop von einem 4-User Relais ist? Ignorieren, tolerieren, adaptieren ?

Nee, adapterieren werden ich nicht. Ich werde mir keine schweineteure Kiste von Hysterica oder Motobrötchen kaufen, ich stricke mir da mal mein eigenes Ding. Das war damals mit DB0EIG und SvxLink schon so und so wird es wieder sein.

Klaro, sowohl TX, als auch RX haben besondere Anforderungen bei digitalem Funk. D-Star ist da noch gnädigt, aber DMR ist wirklich eine andere Nummer. Die beliebten Moto 1200er Geräte scheiden da leider aus. Also die GM-3xx Serie. Die gibt es billig in der Bucht, progammieren kann man die auch unter Windows 10, also kein Problem.

Die Geräte sind da, die Software ist schon im Reverse-Engineering und die Hardware ist sowohl aus China, als auch aus Kanada im Zulauf.

Wenn alles zusammen läuft, wird DB0EIG die folgenden Betriebsarten und Funktionen haben:

– Analog:
– Sprache mit 12.5 kHz und einem Subaudio von 136.5 Hz
– Unwettermeldungen des DWD
– Echolink

– Digital:
– DMR mit Anbindung an den Brandmaster-Server
– D-Star
– C4FM

 

D-Star ist eine Option und wird vielleicht nie in Betrieb gehen. Da ich ein C4FM-Funkgerät habe, wird C4FM garantiert parallel laufen.

Dass sich die analogen Freunde nicht gestört fühlen, wird der Subaudio-Ton nur ausgestrahlt, wenn auch eine analoge Sendung erfolgt.

 

Damit wisst Ihr, was mich in den nächsten Monaten am Hobby fesselt. Bilder von den Arbeiten kommen, wenn es auch etwas gibt, was zu dokumentieren ist.

 

vy73 de Wilm,

DL4OCH

 

Update 21.04.16:
Mein zweites Gm360 ist eingetroffen. Vom Gehäuse nicht mehr toll, aber technisch OK. Warten wir auf die fehlende Hardware und dann geht es wieder um Code in CC. Nicht mehr, nicht weniger. SvxLink ist schon angepasst.

vy73 de Wilm,

DL4OCH

 

22.05.2016, Update:

Es ist geschehen, DB0EIG besteht seit einigen Tagen nicht mehr in der alten Form. Die Funkgeräte, ein altes Icom IC-48E und ein FT50 wurden gegen 2 Motorola GM360 ausgetauscht. Die alte SvxLink-Raspberry-Geschichte läuft weiter, wird aber durch eine Relaisbox um ein MMDVM mit einem eigenen Raspberry Pi 3 und einem Arduino Due erweitert. Heute konnten die ersten QSOs mit VK in YSF (C4FM) geführt werden. Die Fehlerrate war verschwindend gering.
Konnte man früher das Relais gerade mal aus 10km arbeiten, sehe ich schon die ersten Kontakte im Dashboard aus mehr als 25km Entfernung. Nicht schlecht für ein Relais, dass sich mitten in einem Ort befindet und nicht in einer exponierten Lage.

 

Mehr auf DB0EIG.de

 

vy 73 de Wilm,
DL4OCH

Powered by WordPress