DL4OCH Amateurfunk und Elektronik

Juni 14, 2016

Wir bauen uns ein DMR Relais

Filed under: Uncategorized — DL4OCH @ 8:38 pm

In meinem anderen Beitrag hatte ich es ja schon angedroht, ich bastele mir ein DMR-Relais.

Nun, die Bastelstunde ist längst vorbei, DB0EIG ist ein vollwertiges Multimode-Relais geworden. Um den Wahnsinn zu entgehen, mir einfach ein Hytera-Relais zu kaufen, bin ich den steinigen Weg gegangen und habe mich für die MMDVM-Software entschieden.

MMDVM ist eine fortschreitende Entwicklung von G4KLX und basiert auf einem einfachen Computer für die Kommunikation über LAN und USB und einem Arduino Due mit einem passenden Shield.

Die Software ist in fortschreitender Entwicklung, gerade wird daran gearbeitet, das Wires-X Protokoll komplett zu adaptieren. Damit geht dann in Zukunft auch C4FM, also das als Yaesu System Fusion bekannte System. Meine ersten Versuche konnten schon schöne Verbindungen mit VK4TUX über meinen Repeater ermöglichen, die Wahl anderer Gateways ist nur eine Frage der Zeit.

Auf der DMR-Seite ist es schon wesentlich ausgereifter. Mittels eines TCXOs komme ich auf ein BER im Idealfall von 0%, sonst liege ich aber immer unter 1.5%.

Sende- und Empfangsseitig habe ich mich für Motorola GM360-Geräte entschieden. Diese arbeiten absolut stabil, haben die notwendigen Schnittstellen und die richtigen Filter. Versuche anderer mit GM1200 Geräten, die es zur Zeit extrem preisgünstig gibt, sind alle gescheitert.

Fehlt nur noch die Entscheidung, in welches digitale Netz man sein Relais einbinden möchte. Hier war die Entscheidung einfach und klar: Brandmeister !. Brandmeister bietet eindeutig die beste Audio-Qualität und die Möglichkeit, andere digitale Betriebsarten zu verbinden. So sind nette QSOs mit einem DMR-Gerät über die entsprechenden Talkgroups mit Yaesu System Fusion und D-Star jederzeit möglich. Oder einfach mit anderen Worten: Egal welche digitale Betriebsart dein Gerät kann, du bleibst verbunden.

DB0EIG ist jetzt im Regelbetrieb, die analoge Komponente wird noch etwas bestehen bleiben, Echolink wird aber auf die Dauer abgeschaltet. Es macht einfach keinen Sinn, connected zu werden um dann wieder einen disconnect ohne CQ-Ruf zu bekommen.

Weiteres wird kommen, es ist eine fortlaufende Entwicklung von der mein Relais profitiert und „State-of-the-Art“-Amaterfunk in meinem kleinen Einzugsbereich liefert.

vy73 de Wilm,
DL4OCH

Powered by WordPress