DL4OCH Amateurfunk und Elektronik

Januar 8, 2015

FA DCF77-Frequenznormal

Filed under: Bauprojekte,Zeitnormale — Schlagwörter: , — DL4OCH @ 8:38 pm

Hurra Hurra, die Zeit ist da!

k-DSC_4292

So, oder ähnlich konnte man meine Begeisterung erahnen, als der Bausatz doch noch eingetroffen war. Endlich eine genaue Zeitbasis für meine Messgeräte. Somit kann ich mir also das Durchlaufen der OXCOs meiner anderen Messgeräte sparen. Auf die Dauer fressen die Dinger nämlich richtig Strom und reißen ein kleines, aber merkliches Loch in die Bastelkasse… Weiterhin ist die Kiste recht „schnuckelig“, die DCF77-basierende Uhr tut ihr übriges. Ein aktive Antenne, die ich aus dem HF-Molloch meines Shacks hängen kann, ist sicherlich auch hilfreich.

Der Bausatz war in wenigen Stunden aufgebaut und sollte nach einem Abgleich des VCOs auch tun, was er sollte. Tat er aber nicht. Die 10 MHz machten Sprünge wie ein Wildpferd. Also doch nichts mit Lustig. Dank der Hilfe des FA kam der Kontakt mit dem Entwickler schnell zustande und der Bausatz, na ja, eigentlich nur die Empfängerplatine, machte die Reise zum Entwickler. Da bestand mein Leben eher weniger aus SMD-Bauteilen.  Der Fehler wurde schnell gefunden, es war ein vorbestücktes IC, dass im Reflow-Verfahren ein paar Beinchen in der Luft hatte. Der Bausatz kam also zurück, wurde komplettiert und tat genau das, was der sollte:

Er ist eine 10MHz-Referenz mit bis zu 1*10E-9 Genauigkeit.

DCF77_ADEV

Allerdings ist das Ausgangssignal als ein mehr, oder minderer Rechteckimpuls, schon über ein Koppel-C, ausgeführt.

10mhzdcf

Das ergibt einen schönen Lattenzaun bis ca. 750 MHz.

dcf77

Um das Referenzsignal wirklich nutzen zu können, braucht es also noch einen externen Tiefpass.

vy73 de Wilm,
DL4OCH

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress